Dienstag, 7. Februar 2012

Spinnendeckchen und Häuser 37 und 38

Ich mag ja alles mögliche Getier, welches kreucht und fleucht. Gestern bin ich in Weimar über einen Spinnenstoff gestolpert - und der musste mit. Er hat es nicht bis in den Schrank geschafft. Heute habe ich ein kleines Deckchen (50cm x 50cm) daraus genäht: 




Ich habe mit der Maschine gequiltet. Im Mittelteil ist ein großes Spinnennetz, in den einfarbigen Randquadraten sind kleine Spinnennetze:




Und wenn Ihr denkt, meine Bauarbeiter haben wegen der Kälte die Arbeit eingestellt - Ihr irrt! Gestern haben sie den Bienen ein haus gebaut. In dem Haus von heute ist noch niemand eingezogen:





Bis bald 
Eure anolisl!

Kommentare:

  1. Ich steh´ ja auch total auf Spinnen und liebe das Buch "Am seidenen Faden", kennst Du das?
    Deine Decke finde ich toll und vor allem aber auch Dein Gequiltetes!!!!! Du hast´s ja echt drauf!

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nana, ich habe auch eine Vogelsapinne (vielleicht spinne ich deshalb manchmal lol). Das Buch kenne ich nicht. Werde mal bei amaz... schauen. danke für den Tip.

      Liebe Grüße
      anolisl

      Löschen
  2. Ich finde Spinnen einfach nur widerlich. Aber Spinnen auf einem Quilt sind ja wohl harmlos. Deine Arbeit gefällt mir sehr gut. Und Die Häuschen sind auch wieder schön. Und was Deine Ausbeute angeht, warst Du wesentlich erfolgreicher als ich gestern in Erfurt.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war noch viel erfolgreicher als es aussieht (mein armer Geldbeutel!). Das ist wirklich ein schöner Laden! Bin richtig begeistert!

      Liebe Grüße von anolisl

      Löschen