Donnerstag, 24. Mai 2012

Ein wunderbarer Duft ...

... zogt heute durch mein Nähzimmer. Ich habe mich endlich mal aufgerafft und angefangen ein paar Kleinigkeiten als Mitbringsel oder so "auf Vorrat" zu nähen. Heute sind es drei Lavendelkissen geworden. Das Schöne dabei ist, ich kann einfach losnähen, ganz ohne Vorlage, Anleitung usw. - einfach so Nähen, wie es mir gerade in den Kopf schießt :-)  . Und das sind die gewerkelten Kissen, durften zum Fotoshooting einen Ausflug auf die Wiese in die Sonne machen:


Die Rückseiten sind recht einfach gehalten:


Außerdem hatte ich schon länger beschlossen, dass ich einen neue Tasche für mein Handy benötige. Die zur Zeit benutzte hat einen Klettverschluss und der ist schon recht ausgefasert und schließt nicht mehr richtig. Also war ich auch auf der Suche nach einer anderen Verschlussvariante. Ein Druckknopf kam für mich ebenfalls nicht in Frage, ist mir mit dem Display zu riskant. Heute hatte ich nun die Idee: eine kleine Schlauf an der Vorderseite und an der Hinterseite das Band für den Karabiner. Zum Schließen wird das Karabienerband einfach durch die Schlaufe gezogen:

 
Natürlich habe ich gleich ein kleineres Paneel von meinem Taschenstoff verwendet.

Außerdem ist Haus 145 auch schon gebaut. Diesmal hatten die Bauleute die Anweisung mal ganz schliecht und einfach zu bauen - ist ihnen bei den Wänden auch gelungen nur die Ziegelsteine haben sie auf das Dach gebaut:


Bis bald
Eure anolisl!

1 Kommentar:

  1. Die sind sehr hübsch geworden und das Handytäschchen... toll. Und was für ´ne bezaubernde Figur die Gute hat.

    Nana

    AntwortenLöschen