Samstag, 9. März 2013

Frühlinstasche

Obwohl ich den Eindruck habe, wir lassen Frühling, Sommer und Herbst aus und stolpern gleich wieder in den Winter, wollte ich schon einige Zeit eine Tasche für den Frühling nähen. Und nachdem es heute garnicht richtig hell wird und es so vor sich hin nieselt, habe ich mich an die NäMa gesetzt und losgelegt und das ist das Ergebnis:



Außen sind insgesamt fünf kleine Taschen, drei auf der Vorderseite mit KamSnaps geschlossen und je eine in das Seitenteil eingenäht.Der gemusterte Stoff auf der Vorderseite ist ein Geschenk von Claudia und er gefällt mir sehr gut. Der grüne Stoff ist wieder Möbelbezugsstoff, schön stabil und trotzdem weich im Griff. Ganz untypisch für mich ist die rosa Biese aber sie passt sehr gut zu dem Stoff von Claudia und so habe ich für mich auch mal rosa genäht.


Innen sind auch reichlich Taschen: eine sehr große Reißverschlusstasche und drei kleinere, zwei davon mir KamSnaps geschlossen. Der Futterstoff ist ebenfalls Bezugsstoff: dünnere, leicht beschichtete Baumwolle.

Auf den Fotos sieht es irgendwie ein wenig kunterbunt aus aber die Stoffe und Farben passen gut zusammen


Kommentare:

  1. Eine tolle Frühlingstasche, und der Frühling kommt bestimmt.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Grit, du lockst den Frühling ich hatte auch den Gedanken durch nähen einer Tasche kommt der Frühling, also nähe ich auch eine nur die Henkel fehlen noch. Deine ist klasse geworden ,viel Spaß damit.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja suuuuuper geworden,
    also wenn jetzt der Frühling
    nicht kommt, weiß ich auch nicht!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Grit, kunterbunt ist diese schöne farblich sehr passend abgestimmte Tasche ganz bestimmt nicht, sie wird den Frühling locken.
    Mir gefällt sie jedenfalls sehr gut.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Grit,
    Dein Tasche ist schön geworden und wenn Du die an einem Stück genäht hast warst Du ja auch richtig fleißig und schnell.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen