Donnerstag, 28. Februar 2013

Hasenbach Challenge

Mein Beitrag im Februar bei Cattinkas Hasenbach Challenge ist die Distel:


Schaut Euch bei Cattinka die weiteren Beiträge an - tolle Blöckchen sind da zu sehen!

Dienstag, 26. Februar 2013

FrühlingsMystery

RoteSchnegge wird für alle Interessierten einen FrühlingsMystery starten. Für den Mystery gibt es einen eigenen Blog.  Seit einigen Tagen sind dort der Stoffbedarf und mögliche Zuschnittvarianten eingestellt und am Freitag (01.03.2013) geht es los!

Heute nun endlich wurde mein Stoff geliefert und ich kann Euch meine Stoffauswahl zeigen:


Für einen FrühlingsMystery habe ich mich für frische freundliche Frühlingsfarben und -stoffe entschieden. Dazu werde ich einen weiß-gemarbelten Stoff nehmen.

Bis Freitag werde ich schon mal ein wenig zuschneiden.

Sonntag, 24. Februar 2013

Farbe muss her!

Bei uns schneit es jetzt seit einer Woche fast ununterbrochen. Ich habe dieses Wetter so richtig satt!
Frühling muss her!

So habe ich in den letzten zwei Wochen eine Kniedecke (1m x 1,30m) für das Sofa genäht. Das Licht-und-Schatten-Muster stand schon länger auf meiner To-Do-Liste:


Er ist nicht schief - er hing nur nicht ganz glatt beim Fotografieren. Nun darf er auf meinem Sofa schon mal ein wenig Frühlingsstimmung verbreiten!

Auch für die Wand brauche ich dringend Farbe. Da hängen immer noch die Tannen - so wird es nie Frühling!

Also habe ich heute schonmal sechs Blöcke genäht:

 
 Dann habe ich sie zerschnitten und neu zusammengenäht:


Das sieht doch schonmal fröhlich-freundlich (man kann auch sagen bunt) aus. 

Nun lasse ich noch drei Frühlingsmotive sticken und baue sie zwischen die Blöcke. Mit den Farben für Sashing und Rand warte ich noch, bis ich die Blöcke mit den Stickmotiven auslegen kann. Ich hoffe, dass ich in einer Woche fertig bin mit dem Wandbehang.

Heute Vormittag habe ich noch die "Pflicht" erledigt. Beim Bee-Nähen im PQF hatte sich Dosy ein New York Beaty-Blöckchen gewünscht. Ich habe die Technik nur einmal bisher ausprobiert und so war mir schon ein wenig Bange. Aber ich musste feststellen, es war garnicht so schlimm:


Dafür dufte ich gestern mein POTC-Blöckchen von Simika aus dem Kasten holen (besser gesagt heute, wir haben es gestern vergessen):

 
Beim Fotografieren mit Kunstlicht bekomme ich irgendwie die Farben nicht so gut hin. Sie leuchten eigendlich mehr!

Und eine AMC von Fliegenpilzchen war auch im Kasten:


Die macht auch Lust auf Frühling!





Freitag, 22. Februar 2013

Brave Tochter

Ja, ich bin eine brave Tochter und habe vier Untersetzer sticken lassen und genäht:


Ist vom Muster her nicht so ganz meins aber ich denke, sie passen ganz gut zu diesem Deckchen:


Leider sind die Farben beim Foto vom Deckchen nicht so sehr schön. Das Grün der Untersetzer passt wirklich gut den Stoffen des Deckchens.

Ich hoffe, sie gefallen meinem Vater und dem Beschenkten. Ich glaube allerdings nicht, dass man den vier kleinen Dingern den Zeitaufwand von insgesamt 5 Stunden ansieht.

Donnerstag, 21. Februar 2013

Ich nähe auch noch ...

... zwar rattert gerade die Stickmaschine wieder aber daran bin ich völlig ohne Schuld!

Heute nach der Arbeit hat mein Vater mir einen Besuch abgestattet. Ihm ist eingefallen, er möchte seinem Nachbarn zum Geburtstag Untersetzer schenken, so vier bis sechs Stück. Ich muss mich auch nicht beeilen, es reicht, wenn sie Samstag Mittag fertig sind ?!?! Ach ja, bitte unbedingt passend zum Deckchen vom letzten Jahr! - - - - - - Allerdings habe ich davon keinen Stoff mehr, habe ich auch erzählt aber irgendwie kein Gehör gefunden - vielleicht rede ich ja chinesisch oder so.

Nachdem er wieder in seiner Wohnung war, kam der Anruf: bitte sticke doch Röschen auf die Dinger. Jawoll ja, Stoff, der nicht mehr da ist, mit Rosen, die ich nicht habe, bestickt!

Nun habe ich falschen Uni in einem passenden Grünton vorgesucht und ein Rosenmotiv im Internet gekauft. Jetzte darf die Sticki arbeiten - sie wird für 4 Motive so ca. 3 Stunden brauchen aber nur wenn ich immer schön schnell das Stickgarn wechsle. Während ich hier schreibe, sprinte ich also immer mal zur Stickmaschine. Wenn, nach der unendlich vielen Zeit, die ich dafür habe, die Dinger fertig sind, zeige ich sie Euch!

Zeigen kann ich nun auch die Tischsets, die ich für das Geburtstagswichteln im PQF für Tinepatscht genäht habe. Die Farbvorgabe war schwarz-weiß-grün - so ganz meins!




Der Gabel-Löffelstoff in schwarz-weiß passt so wunderschön zu Tischsets. Rechts unten habe ich eine Tasche für Besteck und/oder Servietten aufgenäht. Die Tasche habe ich mit Besteckteilen bestickt.

Ich hoffe, sie gefallen!

Mittwoch, 20. Februar 2013

Es hat mir keine Ruhe gelassen

Inzwischen habe ich die Stickdatei neu erstellt. Ich werde sie aber erst morgen zur Probe sticken.

Die Stickerei von vorhin wollte ich aber auch "retten". Vor ca. einem Jahr hatte ich mich ja im freien Sticken mit der Nähmaschine geübt. Und das war meine Idee - die fehlenden Flächen frei Hand mit der Nähmaschine zu ergänzen:


Er ist nicht perfekt aber unsere Oskar sieht auch immer mal zerstrubbelt aus - passt also!

Nicht alles gelingt

Ich habe mich an einem weiteren Stickmotiv versucht. Diesmal an einem noch komplexeren (Größenwahn lässt grüßen). Ich wollte unsere Nympensittichdama Oskar in ein Stickmotiv umwandeln.Sie ist grau-weiß gezeichnet und hat keinerle,i der für Nyphensittiche üblichen, Gelbanteile.

Das ist meine erste Probestickerei:


Sie ist ja insgesamt nicht ganz schlecht gelungen ABER ich habe eine Stelle übersehen (weißer Flügel auf weißem Papier) und das sieht dann auf grünem Stoff nicht so toll aus:




Da muss ich wohl nochmal korrigieren.

Sonntag, 17. Februar 2013

Und wieder neues Spielzeug

Schon als ich mir die Stickmaschine gewünscht habe, wußte ich, ich will selber Stickdateien "herstellen". Bisher ist das an der notwendigen Software gescheitert. Doch der Shop, wo ich meine Maschine gekauft habe, hat zur Zeit ein tolles Angebot: die Brother Software "PE Design lite" für 149,00 EUR (statt 399,00 EUR). 14 Tage habe ich überlegt und dann mir das Programm bestellt.

Gestern war es da und ich habe es natürlich gleich installiert und heute Vormittag damit herum gespielt. Zuerst habe ich eine einfache Vorlage digitalisiert:


Das kleine Spinnenkind sieht schon ganz niedlich aus. Ich werde es für eine AMC verwerkeln. Danach wurde ich mutiger. Ich habe im PAINT mir eine Vorlage gezeichnet:

 
 
Das war schon eine Herausforderung. Bisher habe ich mit dem Programm nur Fotos zurecht gestutzt und verkleinert. Alle anderen Funktionen kannte ich nicht und musste heute öfter mal was doppelt machen ehe es meinen Vorstellungen entsprach. Dann ab mir dem Bild in meine Sticksoftware und noch ein wenig bearbeitet (Stichart, Stichrichtung, usw.) und dann die neue Datei zur Probe gestickt:



Es ist mir ja super-ober-peinlich aber ich muss mich schon wieder loben. Mir gefällt das Ergebnis sehr gut und ich bin total stolz drauf!

Die Stickerei ist 8,8cm breit und 8,4cm hoch - also doch recht klein und hat trotzdem viele kleine Details. Die verwerkele ich zu MEINEM Namensschild!

Donnerstag, 14. Februar 2013

Winzlinge

LintLady hat mich angesteckt: Ich musste unbedingt ausprobieren, ob man Hexagons mit einer Kantenlänge von 1cm noch umnähen kann - Frau kann:


Vielleicht mal so fotografiert - man kann die Größe besser abschätzen:


Und einige besonders schöne (Einbildung ist alles ;-)  ) noch mal als Fotomodell:

 
Was mal genau draus wird, weiß ich noch nicht, auf alle Fälle werden einige bei AMC´s verwerkelt!

Mittwoch, 13. Februar 2013

Rückblick und AMC´s

Zuerst einmal ein paar Worte zu meinem Post vom Montag: Ich war wahnsinnig angefressen weil das Quilten nicht so funktioniert hat, wie ich wollte und da hatte ich dann warscheinlich nicht die rosa sondern die schwarze Brille auf. So mit ein paar Tagen Abstand bin ich schon ganz zufrieden mit der Rose. Was ich eigendlich sagen will: Ich wollte nicht Euere Lob provozieren (trotzdem vielen Dank dafür), ich war einfach nur stockesauer auf mich!

Doch nun zu den Karten: Ich brauchte einfach mal ein paar Geburtstagskarten. Und da habe ich meine Sticki angeworfen und sie einige Motive sticken lassen. Dann habe ich noch ein wenig "Beiwerk" hinzugefügt und schon waren 4 Karten fertig:


Inzwischen sind sie auf dem Weg zu ihren Empfängern!

Meine AMC für den Monatstausch im PQF ist auch schon unterwegs. Undzurück von der Post habe ich meine Karte von Mädche us aus dem Kasten genommen. Sie hat für mich den kölner Karneval festgehalten:


Vielen Dank für die tolle Karte! Sie bringt ein wenig Farbe in den grauen Mittwoch.


Montag, 11. Februar 2013

Was lange dauert ...

... wird nicht immer gut :-( .

Heute habe ich meine Jubi-Rose von Regina Grewe zu Ende genäht. Mit der Stoffauswahl bin ich nicht so ganz glücklich aber richtig schlimm wurde es erst beim Quilten. Laufend riss der Faden und das Quiltmuster (Schlingen) ist auch nicht so schön.


Vielleicht nähe ich ja noch eine weitere - mal sehen.

Sonntag, 10. Februar 2013

Camping mit Sandwich

Wir waren dieses Wochenende nochmals in Töchterchens alter Wohnung in Dortmund. Es musste noch gemalert werden und Grobmüll war zu entsorgen. Nachedem am Samstag Nachmittag aller alter Trödel abgeholt war, haben wir Camping gespielt:


Nun war auch genug Platz, das Monstertop in ein Sandwich zu verwandeln:


So schön werde ich den Quilt so schnell nicht wieder ausgelegt bekommen.

Mein Mann hat mit mir am Sonnabend Vormittag auch noch einen Ausflug ins Quilt Cabin nach Dortmund Hörde unternommen. Er meinte, ein wenig Freude müsse sein!

Dort hat mir Frau Josefs-Kirschbaum den neuesten Hit fürs Patchwork gezeigt:


Eine lila Schneidematte! Meine Matte neben der Näma sieht schon sehr verdächtig nach Plüsch aus (war ein absolutes Billigteil) und so durfte die Matte mit. Und dazu kamen auch noch ein paar passende Stöffchen:


Lila war bisher überhaupt nicht meine Farbe aber jetzt finde ich sie toll - vielleicht war es in letzter Zeit auch nur zu viel Gelb-Orange-Grün.


Mittwoch, 6. Februar 2013

Mein Monstertop ist fertig!

Nachdem gestern nun endlich der Stoff für den Rand gekommen ist, habe ich heute mein Top für die Tagesdecke fertig genäht.


Das Top ist jetzt 2,25m x 2,65m groß. Am Wochenende werde ich das Sandwich machen. Wir sind nochmal in der ausgeräumten, alten Wohnung unserer Tochter und da habe ich genug Platz dafür (40m²).

Ich muss euch die Ecke nochmal größer zeigen, ich habe den Streifenstoff genau im Muster zugeschnitten und bei den Ecken den Streifenverlauf genau beachtet:


Bin schon ein wenig stolz drauf (ich weiß, Eigenlob stinkt  *schäm*).

Dienstag, 5. Februar 2013

Ein wenig gedoodelt ...

habe ich heute:


Ich habe den Februar-Block genäht. Dafür habe ich ein helleres Braun genommen. Er muss noch verziert werden. Auf alle Fälle habe ich dabei gemerkt, dass ich an Federn noch kräftig üben muss.

Heute war auch mein Februar POTC-Block im Kasten. Er kam aus der Schweiz von sunshine1313. Zu meiner großen Überraschung waren zwei Blöckchen im Paket:



Leider sind die Farben nicht so toll wie in Natura. Es sind traumhaft schöne Blöcke! Vielen Dank dafür!

Im Paket waren auch viele tolle "Zugaben":


Die Knöpfe sind wunderschön und ich bin schon eifrig am Überlegen, was aus den Pannels wird. Der Oberhammer ist aber das Foto (als Karte genutzt): das dargestellte Aquarell ist von sunshine selbst gemalt. Ein wunderschönes Bild!

Sonntag, 3. Februar 2013

Rivendell und mehr

Heute habe ich mir das nächste Blöckchen von Herr-der-Ringe-BOM genäht, es ist Rivendell, entworfen von Regina Grewe:


Es hat sich (wie alle Muster von Regina) gutn nähen lassen.

Dann habe ich heute beim Mittagessen noch einen Auftrag von meinem Vater erhalten: er wollte vier Untersetzer genäht haben. Die möchte er verschenken.

Da ich bei Untersetzern nicht so gern Nähte habe (da kippeln Gläser so gern), habe ich die Sticki in Betrieb gesetzt. Ich habe Redwork-Motive gestickt, die sind nicht so dick:


Für die Rückseite habe ich passenden Motivstoff genommen, so kann man die Untersetzer nicht von beiden Seiten benutzen:

 

Und dann habe ich noch den Januar-Block vom Doodle-BOM fertig genäht. Ich hatte den Block nochmal neu genäht. Ich möchte jeden Monat eine andere Garnfarbe nehmen. So ergibt sich dann nach dem Zusammennähen ein Farbverlauf bei den gequilteten Blöcken (hoffe ich zumindest). Der Januar-Block ist dunkelbraun:


 Nun werde ich noch ein wenig an einem Ufo quilten (von Hand) und hoffen, dass bald der Stoff für den Rand meines Monsterprojekts geliefert wird.